lustig: "Was bedeutet Domain ?"

Haargel leer? Neue Freundin? Stromausfall? Teeladen überfallen? Server abgestürzt? Treppenhaus frisch gestrichen? Bus verpasst? Neuer Fernseher? Alles was niemanden interessiert, aber trotzdem irgendwie raus muss kannst Du hier loswerden...

Moderator: Super-Mod

lustig: "Was bedeutet Domain ?"

Beitragvon bruno » 10.01.2005 17:58

Aus den F.A.Q. einer Internetagentur
lesen, und und am "Profi"-Wissen profitieren...

Was bedeutet Domain?
Name eines Servers (Anm.: tatsächlich?) (Rechner im Internet, der Informationen bereitstellt). Beispiel: http://www.XXX.de/index.html der Teil www.XXX.de wird als Domain bezeichnet. Jeder Domain ist eine (oder mehrere) IP-Adresse (Anm.: ach ja?) zugeteilt, die vom Name Server an den Web-Benutzer verschickt wird (Anm.: Per E-Mail?).

Übrigens erkennt man an der Endung der Domain, um welche Art von Server es sich handelt. In Amerika, dem Ursprungstand (?) des Internets ist diese Unterscheidung detaillierter:
.com für kommerzielle Server,
.org für Organisationen,
.net für nicht kommerzielle Netzwerke etc.
(Anm.: WOW!)

Für deutsche Server seht die Endung .de
Andere Beispiele sind:
.au für Australien
.at für Österreich
.fr für Frankreich
.it für Italien
.es für Spanien
.uk für Großbritannien,
.jp für Japan usw.

Natürlich gibt es auch mal eine Ausnahme für ausländische Domains, so daß man auch in Deutschland auf die Endung .net und .com trifft.


:lol: :lol: :lol:
bruno
Admin
Admin
 
Beiträge: 198
Registriert: 24.05.2004 14:44
Wohnort: nähe Nürnberg

Beitragvon Jahuu » 10.01.2005 18:02

Ich finds geil!
Hast Du noch mehr von dem Stoff?
:lol: :lol: :lol:
Jahuu
.
.
 
Beiträge: 9
Registriert: 24.05.2004 18:31

Beitragvon bruno » 10.01.2005 18:05

@jahuu, du weisst doch:
ich kann die domain hier nicht nennen...

ich schick dir ne PN
bruno
Admin
Admin
 
Beiträge: 198
Registriert: 24.05.2004 14:44
Wohnort: nähe Nürnberg

Beitragvon tha_specializt » 10.11.2005 22:34

Ich kenne einen dipl. Informatiker, der keinen Windows-Drucker installieren kann

hehe, ich denke das trifft auch hier zu....
:shock: :lol: :lol:
:arrow: Leider nennen sich viele, im Geschäft neue Fachinformatiker und Informatiker nur zu gern "Experten"... Leider trifft dies nur in den seltensten Fällen zu, die meissten "Experten" hatten VOR der entsprechenden Ausbildung keine Ahnung vom IT-Bereich, so manch einer denkt sich "In der Ausbildung werde ich dann schon ALLES lernen, dafür mach ich das ja"
:arrow: Achja? Zeig mir einen (nur einen einzigen!!) (Fach)Informatiker, der weiss was der elektrotechnische arithmetische Mittelwert ist (das ist AUCH Wissen, welches ein Experte haben SOLLTE) und ich glaube ab sofort alles und zweifle nie wieder einen "Experten" an! Die Frage sollte natürlich ohne Lektüre, Internet oder sonst irgendwelche Wissensquellen gestellt werden...... logisch

stark vereinfachte Definition:
der arithmetische Mittelwert ist die durchschnittliche Spannung im positiven oder negativen Bereich, die auf einem Verbraucher (also auch ein PC) liegt. Das ist elektrotechnisches Grundwissen. Das sollte ein jeder "Experte" beherrschen, da es theoretisch zur rudimentären Reperatur eines defekten PCs beitragen kann, wenn nicht sogar erst ermöglichen
tha_specializt
.
.
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.10.2005 16:30

Beitragvon Gumbo » 11.11.2005 08:52

Das lustige ist dazu noch, dass es http://www.xxx.de/ tatsächlich gibt.
Gumbo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5019
Registriert: 07.01.2005 01:18
Wohnort: Trier


Zurück zu Talk Talk Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron