htaccess subdomain mit unterverzeichnissen

Eines der wichtigsten Anwendungsgebiete von mod_rewrite ist das umschreiben von dynamischen in statische URLs um "suchmaschinenfreundliche URLs" zu erzeugen. Aber was ist besser fürs Ranking? http://www.url.com/12_2.htm, http://www.url.com/url,12,2.htm oder doch lieber http://www.url.com/12/2/url/ Fragen zum URL-Design werden hier diskutiert.

Moderator: Super-Mod

htaccess subdomain mit unterverzeichnissen

Beitragvon aleman_gc » 29.12.2011 17:27

Hallo,
ich hoffe mein Beitrag ist hier richtig.
Ich habe auf meinem Server meine Subdomain "wsneu" in einen unterordner umgeleietet.
Code: Alles auswählen
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^wsneu\.
RewriteCond %{REQUEST_URI} !^/wsneu/$ [NC]
RewriteRule (.*) /wsneu/$1 [L]

Klappt wunderbar!
Rufe ich wsneu.<domain> auf wird meine index.php aufgrufen. die sich im Unterorder ./wsneu befinded.

Nun möchte ich zusätzlich alle "unterordner" wie wsneu.<domain>/contact oder wsneu.<domain>/info/cat1
auch auf meine index.php haben, NATÜRLICH die "unterorder" /contact oder /info/cat1 als requestparameter auswertbar.
welche rewriterule muss ich anwenden, ohne das meine Files wie wsneu.<domain>/style.css tangiert werden.
Vielen Dank
Peter aus Gran Canaria
aleman_gc
.
.
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.12.2011 17:18

Zurück zu URL-Design

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron