mod_rewrite bei ssl

Eines der wichtigsten Anwendungsgebiete von mod_rewrite ist das umschreiben von dynamischen in statische URLs um "suchmaschinenfreundliche URLs" zu erzeugen. Aber was ist besser fürs Ranking? http://www.url.com/12_2.htm, http://www.url.com/url,12,2.htm oder doch lieber http://www.url.com/12/2/url/ Fragen zum URL-Design werden hier diskutiert.

Moderator: Super-Mod

mod_rewrite bei ssl

Beitragvon sh79 » 01.05.2011 11:29

hi!

mal schaun, ob ich hier richtig bin... :-)
ich habe für eine domain ein ssl-zertifikat erstellen lassen. das zertifikat lautet auf domain.de (also ohne "www").
das "normale" umschreiben (alle anfragen unter port 80) auf https://domain.de funktioniert bestens. jetzt suche
ich nach einer möglichkeit, folgende eingaben umzuschreiben:

https://www. domain.de auf https://domain.de

ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob das funktioniert oder das zertifikat abgerufen wird, bevor die htaccess greift.
also nachfolgend meine beiden fragen:

kann man eine eingabe, die auf ein "ungültiges" zertifikat leitet überhaupt umschreiben (bei der eingabe von https:/www.domain.de wird einem schließlich gesagt, dass das zertifikat auf https://domain.de ausgestellt und wurde und folglich ungültig ist.

falls das umschreiben funktioniert - wie sollte der code aussehen? habe da schon viele varianten getestet, alle anfragen über 443, anfragen, die www beinhalten etc...

danke und gruß,
simon
sh79
.
.
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.05.2011 11:15

Zurück zu URL-Design

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron