Pseudo-BildURL und die Dateien dazu

Eines der wichtigsten Anwendungsgebiete von mod_rewrite ist das umschreiben von dynamischen in statische URLs um "suchmaschinenfreundliche URLs" zu erzeugen. Aber was ist besser fürs Ranking? http://www.url.com/12_2.htm, http://www.url.com/url,12,2.htm oder doch lieber http://www.url.com/12/2/url/ Fragen zum URL-Design werden hier diskutiert.

Moderator: Super-Mod

Pseudo-BildURL und die Dateien dazu

Beitragvon medienservice » 15.03.2011 11:47

Moin zusammen.

Ich habe ein Problem ... dazu kurz ausgeholt:
Wir haben einen Bilderservice, der auf mehreren Portalen zum Einsazt kommt. Anstatt Bilder in x-facher Ausführung zu generieren, erzeugen wir sie on demand / on the fly.
Wird also ein Bild in einer bestimmten Auflösung angefragt, wird via htaccess geprüft, ob es existiert.
Ja: anzeigen!
Nein: php-script aufrufen und anhand url erzeugen!

Im Zuge von SEO-Maßnahmen müssen nun die Bildpfade und die Domain angepasst werden. Auch kein Prolem. Allerdings kann ich jetzt nicht mehr prüfen, ob eine Datei existiert, weil der REQUEST_FILENAME niemals(!) eine Datei ist.

Bisher:
Beispielurl: http://www.bilddomain.de/fotos/1234/bil ... 456789.jpg

RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteRule (.*)\.jpg$ image.php?img=$1.jpg [L]

Jetzt:
Beispielurl: http://www.domain.de/tolle-fotos/Name-d ... 456789.jpg
http://www.domain.de/tolle-fotos/ ist ein Softlink auf http://www.bilddomain.de/fotos/

RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteRule ^tolle-fotos/(.*),([0-9]*),1,([0-9]*)\.jpg http://www.bilddomain.de/fotos/$2/bildgroesse/$3.jpg

*RewriteRule ^tolle-fotos/(.*),([0-9]*),1,([0-9]*)\.jpg tolle-fotos/$2/bildgroesse/$3.jpg


Jetzt kommt ihr: Entweder ich habe einen Bad-Request oder eine Weiterleitung auf die Bilddomain.

Ist es möglich, eine Regel(*) (Umwandlung von Pseudo-Dateipfad in reellen Pfad) in einer Condition vorzunehmen?
medienservice
.
.
 
Beiträge: 1
Registriert: 15.03.2011 11:26

Zurück zu URL-Design

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron