Basiswissen über URLs und das HTTP

URLs umschreiben, umleiten, blocken oder sperren - all das und noch viel mehr kann mit mod_rewrite erreicht werden. Mit regulären Ausdrücken, Conditions und Rules stehst Du auf Kriegsfuss? mod_rewrite macht nicht das was Du willst, oder funktioniert gar nicht? hier bist Du richtig!

Moderatoren: Bob, Super-Mod

Basiswissen über URLs und das HTTP

Beitragvon Gumbo » 23.04.2008 11:55

Hinweis: Die hier genannten Informationen beschränken sich allein auf die für mod_rewrite relevanten Teile. Die komplette Spezifikation ist im RFC 3986 zu lesen.

Aufbau von URLs (vereinfacht)

Hier eine vereinfachte, auf die für mod_rewrite relevanten Teile reduzierte Syntax von absoluten URLs:
Code: Alles auswählen
http://host.example/foo/bar?arg1=val1&arg2=val2
\__/   \__________/\______/ \_________________/
 |      |           |        |
 #1     #2          #3       #4
  1. Protokoll (auch URL-Schema), hier: „http“
  2. Host (auch Host-Name), hier: „host.example“
  3. Pfad (auch URL-Pfad) beginnt immer mit einem Schrägstrich, hier: „/foo/bar“
  4. Query (auch Query String) der Teil nach dem ersten Fragezeichen bis zum ersten #-Zeichen, hier: „arg1=val1&arg2=val2“

HTTP-Anfragen und Umgebungsvariablen
Code: Alles auswählen
                     GET /foo/bar?arg1=val1&arg2=val2 HTTP/1.1
                     Host: host.example
                     …

%{THE_REQUEST}       GET /foo/bar?arg1=val1&arg2=val2 HTTP/1.1
%{REQUEST_METHOD}    GET
%{REQUEST_URI}           /foo/bar
%{QUERY_STRING}                   arg1=val1&arg2=val2
%{SERVER_PROTOCOL}                                    HTTP/1.1
%{HTTP_HOST}               host.example
Markus Wulftange
Gumbo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5019
Registriert: 07.01.2005 01:18
Wohnort: Trier

Zurück zu mod_rewrite

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron