Bilder werden nicht angezeigt

Wie wir alle wissen (sollten) ändert mod_rewrite keine Links im Script. Damit auch die Links auf Deiner Page auf die neuen "Rewrited URLs" zeigen bedarf es der Anpassung im Code. Fragen und Probleme rund um's Coding werden hier diskutiert.

Moderator: Super-Mod

Bilder werden nicht angezeigt

Beitragvon Shocker » 09.04.2006 12:55

Bin leider noch auf keine Lösung gestoßen und hoffe hier kann mir jemand helfen:

Ich hab in der .htaccess zB folgende Zeile:
Code: Alles auswählen
RewriteRule ^test/?$ /test.html


Wenn ich jetzt aber "domain.com/test/" aufrufe, findet er keine Bilder, JS, CSS Dateien auf der Seite, weil er glaubt er befindet sich im Ordner /test und ruft somit alle Dateien in der HTML Datei mit "domain.com/test/images/bla.jpg" anstatt "domain.com/images/bla.jpg"auf.

Gibt es eine Möglichkeit zu sagen, dass er die Bilder und sonstige verlinkten Dateien aus dem gleichen Verzeichnis laden soll, wo die HTML Datei liegt?
Einzige Alternative die mir einfallen würde, ist alle Pfade im html Code mit einem Slash am Anfang anzugeben, also "/images/bla.jpg", aber das würde erheblichen Aufwand bedeuten..

Kann mir da jemand helfen?
mfg
Bernhard
Shocker
.
.
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.04.2006 12:42

Beitragvon Bob » 09.04.2006 12:59

Gibt es eine Möglichkeit zu sagen, dass er die Bilder und sonstige verlinkten Dateien aus dem gleichen Verzeichnis laden soll, wo die HTML Datei liegt?
Da musst du deinen Browser überreden, dass er dir die Dateien entspr. anfordert, der Server hat damit nichts zu tun.

Einzige Alternative die mir einfallen würde, ist alle Pfade im html Code mit einem Slash am Anfang anzugeben, also "/images/bla.jpg",
Richtig. Eine einfache aber effiziente Alternative wäre, auf Verzeichnisstrukturen zu verzichten.

aber das würde erheblichen Aufwand bedeuten..
Nun, globales dateiübergreifendes Suchen nach images und Ersetzen durch /images...
Bob
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5044
Registriert: 01.10.2004 13:10

Beitragvon Shocker » 09.04.2006 13:10

Caterham hat geschrieben:Da musst du deinen Browser überreden, dass er dir die Dateien entspr. anfordert, der Server hat damit nichts zu tun.

Hm. Schlecht.

Caterham hat geschrieben:Richtig. Eine einfache aber effiziente Alternative wäre, auf Verzeichnisstrukturen zu verzichten.

In der URL oder bei der Ablage der Dateien? Ersteres würde ja bedeuten kein mod_rewrite zu verwenden, zweiteres hätte totales Chaos zur Folge. ;)

Caterham hat geschrieben:Nun, globales dateiübergreifendes Suchen nach images und Ersetzen durch /images...

Leider betrifft es ja nicht nur den /images Ordner sondern mehrere, genauso wie Verlinkungen auf CSS, Javascript und - am schlimmsten - ganz normale Links.

Naja, werde mir wohl ein Script schreiben müssen dass mir zumindest bei a- und img-Tags die Pfade ausbessert.
Danke für die schnelle Antwort. :)
mfg
Bernhard
Shocker
.
.
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.04.2006 12:42


Zurück zu Programmierung & Scriptanpassung für mod_rewrite

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron